Get Adobe Flash player
FrançaisDeutschEnglish
  • a-z noir uebersetzung schweiz  traductiontranslation deutch englisch franzoesich.jpg
  • a-z office traduction translation bersetzung allemand.jpg
  • a-z office traduction translation bersetzung anglais.jpg
  • a-z office traduction translation bersetzung deutsch.jpg
  • azoffice bureautique secretariat 2011.jpg
  • azoffice ch  translation traduction uebersetzung montreux.jpg
  • azoffice ch  translation traduction uebersetzung satisfaction.jpg
  • azoffice marketing pme suisse romande.jpg
  • az office montreux uebersetzung.jpg

Wussten Sie es?

Der Weltmarkt mit Übersetzungen wächst jedes Jahr um 10 %.

Die Ursache ist in der extensiven Verbreitung des Internets zu suchen - die meisten Firmenwebs werden fast automatisch in mehreren Sprachen veröffentlicht. Aber auch gesteigerte Handelsaktivitäten in Asien führen zu einer höheren Nachfrage nach Übersetzungen aus den asiatischen in die europäischen Sprachen.

Im europäischen Massstab hat für die Übersetzungen im Weiteren  die Europäische Union eine grosse Bedeutung, deren offiziellen Sprachen über 500 verschiedene Kombinationen bilden.

Die erwähnten Handelsaktivitäten begrenzen sich lange nicht nur auf China. Und dennoch wird der Fokus auf das bevölkerungsreichste Land der Erde ausgerichtet. Und Hand in Hand wächst damit auch die Nachfrage nach Übersetzungen.

Die Globalisierung hat für den Übersetzungsmarkt auch ihre Schattenseiten. Nicht nur, dass sich die Übersetzer mit einer wachsenden Dokumentenmenge konfrontiert sehen, die an ihre Kapazitätsmöglichkeiten stösst.

Die ausländische Konkurrenz ist gross, und entsprechend ist auch der Druck auf den Preis. Die Kundenerwartung hat sich ebenfalls geändert. Während früher die Übersetzungsqualität im Vordergrund stand, finden sich durch die massenhafte Verbreitung des Marktes viele Kunden mit einer schlechteren Übersetzungsqualität ab, Hautpsache, die Übersetzung ist billiger.

Der Eindruck, dass die Preise für Übersetzungen fallen, ist jedoch trügerisch. Die Preise halten sich im Schnitt auf einem stabilen Niveau.

kontaktieren Sie uns:  Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.